Arme Südstadt, reiche Südstadt?

Laut Immbolbilienbericht der Stadt Karlsruhe war die Südstadt 2013 der Stadtteil mit dem höchsten Immobilienumsatz.
Es wurde mit Immobilien ein Umsatz von fast 60 Millionen € gemacht. Nr. 2 ist die Weststadt mit 44 Millionen Immobilienumsatz.
Dagegen sind es z.B. nur 7 Millionen in Rüppurr. Also sehr große Unterschiede gibt es zwischen den Stadteilen.
Der Großteil der Umsätze innerhalb der Südstadt  fällt dabei sicher auf den Citypark.
Eigentlich ja Südoststadt, oder in der Immobiliensprache, weil es sich ja so cool und teuer anhört UpperEast getauft.
Also auf jeden Fall vermeiden das nur Süd oder vielleicht auch South zu nennen. Gut das die Stadt noch nicht ganz vom Schnöden Mammon und
der Verdenglischung der Sprache beeinflußt ist und den Citypark in ihrem Immobileinbericht in die Südstadt einrechnet.
Citypark ist eindeutig Südstadt. Danke an die Immobilienberichtersteller der Stadt Karlsruhe für diese Einsicht. Die ehemalige Kantine des Ausbesserungswerkes der Bundesbahn ist ja das Gemeinschaftsbürgerhaus der Südstädtler. Und er ist der restlich verbliebene Beweis für den historischen Zusammenhang des Cityparks zur Südstadt. Zu dieser ehemaligen Eisenbahnerkanitne gehörte ja einmal das komplette Areal des heutigen Cityparks. Es war das Ausbesserungswerk der Bundesbahn. Einiges das auf den Schienen ab 1846 unterwegs war landete hier. Das andere Überbleibsel ist der Wasserturm an der neuen Schule im Citypark. Dort holten sich einst die Lokomotiven ihr Wasser. Bleibt noch der Wasserturm und das Bürgerzentrum des ehemaligen Ausbesserungswerkes Karlsruhe als Denkmal der alten Südstadt. Immerhin eine Einrichtung die seit 1849 bestand und auch ein Symbol für den 2. Weltkrieg ist. Im Krieg wurde das Ausbesserungswerk fast komplett zerstört. Es wurde wiederaufgebaut und bis 2001 genutzt.

Links:
Fotogalerie AW
Google-Bilder
Ausbesserungswerk
Citypark

1 Tag alter Maserati.
1 Tag alter Maserati Ghibli.

maserati2 maserati3 maserati4

Schreibe einen Kommentar

PageLines