Ausstellung “Grenzfall”

Presseinfo_Mauern-Wege-Grenzen (PDF 1,3 MB)

Mauern – Wege – Grenzen
Das Wort „Grenze“ erscheint uns heutzutage fremd und aus einer anderen Zeit zu stammen. Wir können frei reisen und uns scheinbar frei
bewegen. Aber ist unsere Umgebung tatsächlich schrankenlos und barrierefrei? Tatsächlich finden sich in Karlsruhe große und kleine
Grenzen, die Räume durchschneiden und in verschiedene Zonen unterteilen. Es finden sich Beschränkungen in der Bewegungsfreiheit,
hervorgerufen durch Architekturen des Ein- und Ausschlusses. Manche erscheinen sinnvoll und geboten – geben uns Sicherheit –, andere
wirken wie Relikte aus einer vergangenen Zeit.

Bei diesem Stadtraumprojekt erforschen Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren Grenzarchitekturen in Karlsruhe. Mit ganz unterschiedlichen
Mitteln werden Grenzen, zum Beispiel aus Mauern und Wegen, aufgezeichnet und beschrieben. Es geht dabei um die persönliche
Wahrnehmung eines bestimmten Ortes und um die Frage, wie ich das, was ich sehe und empfinde, dokumentieren kann.

Mit Aufzeichnungen, zum Beispiel in Form von Fotografien, Filmaufnahmen, Zeichnungen oder Texten, werden dann – in räumlicher Distanz
– die beschriebenen Grenzen neu gedacht. In einem kreativen Prozess und gegenseitigem Austausch können dabei bisherige Hierarchien und
Ordnungsmuster in Frage gestellt oder bestätigt werden, in jedem Fall aber mit einer eigenen Perspektive versehen werden. Abgeschlossen
wird das Projekt mit einer kleinen Ausstellung, bei der die Jugendlichen die entstandenen Arbeiten der Öffentlichkeit zeigen.

Ablauf:
Montag, 11. Juni 19 Uhr Die Grenze in Worten
Mittwoch, 13. Juni 14 :30 Uhr -17 Uhr Führung durch die Polizeiwache Südweststadt
Samstag, 16. Juni 10 Uhr -16 Uhr Stadtraumforschung „Mauern-Wege-Grenzen“ in der Karlsruher Innenstadt
Sonntag, 17. Juni 10 Uhr -16 Uhr Stadtraumforschung „Mauern-Wege-Grenzen“ im Karlsruher Stadtteil Bulach
Samstag, 30. Juni 10 Uhr -16 Uhr Grenzen kreativ gestalten
Sonntag, 1. Juli 10 Uhr -16 Uhr Grenzen kreativ gestalten
Samstag 7. Juli 10 Uhr – 14 Uhr Wie kann man Grenzen „ausstellen“?
Samstag 14. Juli bis Sonntag 15. Juli Die Ausstellung

Das Projekt wird unterstützt von der Museumskommunikation des Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM)
und dem Lions Club Karlsruhe

Schreibe einen Kommentar

PageLines