Stoplersteine

Im Rahmen des Projektes Stolpersteine wurdenam 18. März 2005 zwei Gedenksteine für Opfer aus dem Haus Werderstraße 59 gesetzt.
Hier lebten Ida und Isak Schiffmann, die mit Stoffen, Bett- und Tischwäsche und Handtüchern handelten. Sie wurden in Auschwitz vergast.

Stolpersteine.com

 

Schreibe einen Kommentar

PageLines